Pflegehofstraße.10
Am Steinacker.  20
72555 Metzingen
Email: on.thaimassage@hotmail.de
Tel: :07123/910 42 07

Öffnungszeiten:
Montag-Samstag
10:00-22:00 Uhr.

 
Über Thai Massage

Die traditionelle Thai Massage sollte mit einem Gebet an den Vater der Thaimassage, Schi Vok Go Ma Ra Pat, beginnen:
Na mo tas sa pa ka wa to a ra ha to sam ma sam put tas sa (3 mal)Om na mo shi va go si ra sa a hang ga ru ni gosap pa sat ta nang o sat a tip pa man tangphra pa so su ri ya jan tang go ma ra pat cho pra pa se siwan ta mi phan ti to su me ta so a ro ka su ma na ho mi.

Sehr geehrter hochgeschätzter Begründer, Phu Schi Vok Go Ma Ra Pat, sehr geehrter Lehrer!
Ich bitte um Ihre Erlaubnis, die Geschichte der Traditionellen Thaimassage erwähnen zu dürfen.
Hochachtungsvoll,Bangon Doerfler

Die Geschichte der Traditionellen Thai Massage
Die traditionelle Thaimassage ist sowohl Wissenschaft wie auch Kunst. Sie ist eine Volksweisheit für Heilbehandlungen. Die Traditionelle Thaimassage hat eine lange Geschichte und pflegt eine feste Verbindung zu den Thailänderinnen und Thailändern. Es wird angenommen, dass die Ursprünge der Thaimassage mit dem Buddhismus nach Thailand gelangten.

Heutzutage ist die Traditionelle Thaimassage nicht nur bei den Thailändern beliebt, sondern auch bei vielen Ausländern. Man sagt:“Wer nach Thailand kommt, sollte die traditionelle Massage kennenlernen.“ Viele Touristen aus Europa und Amerika ließen sich massieren und sind sogar einen Schritt weiter gegangen, indem sie die Kunst der Thai Massage selbst erlernten und praktizieren.

Im Ausland werden viele Thaimassagepraxen eröffnet. Die ausgebildeten Masseure aus Thailand sind deshalb gefragt und haben eine gute Möglichkeit im Ausland zu arbeiten.

Ursprung der thailändischen Massage
Die traditionelle Thaimassage, die Wissenschaft und Kunst zugleich ist, wurde durch eigene Erkenntnisse und Erfahrungen der Menschen erkannt und erlernt. Als der Mensch sich müde oder krank fühlte, massierte er sich selbst oder ließ sich von seinen Familienmitgliedern massieren. Durch ihre eigenen Erfahrungen stellten die Menschen fest, dass Akupressur an bestimmten Punkten oder verschiedene Massagetechniken das Wohlergehen wesentlich verbessern konnten. Diese Erfahrungen von einfachen und auch komplizierten Techniken wurden gesammelt und weitergegeben. Es entstand mit der Zeit die spezielle Methode der traditionellen Thai Massage für jüngere Generationen. Die traditionelle Thaimassage spielt auch heute noch eine große Rolle bei der Heilbehandlung in Thailand.

Die Traditionelle Thaimassage scheint ihre Ursprünge in Indien zu haben. Als Begründer dieser speziellen Massage gilt der indische Arzt Schi Vok Go Ma Ra Pat. Er war der Leibarzt der Königsfamilie Sak Ga Ya und des Prinzen Sidtatha Gautama, der später Buddha genannt wurde. In seinen Forschungen, Erfahrungen und Heilmaßnahmen findet die traditionelle Thaimassage ihre Wurzeln.

Wie die traditionelle Massage im Lauf der Jahrhunderte nach Thailand gelangte, ist nicht eindeutig bekannt. Es wurde nur erwähnt, dass die traditionelle Massage für König, Königsfamilie und hochgeschätzte Beamten angewendet wurde. Später gelangte die traditionelle Massage auch an die Bevölkerung, da die gelernten Masseure zurück in ihre Heimatsorte gingen. Sie gaben ihren Verwandten und Nachbarn die Kunst der traditionellen Massage weiter.

      

Ayutthaya Periode:

Im 17. Jahrhundert wurde die traditionelle Massage urkundlich erwähnt, indem das Wissen erstmals schriftlich in Pali-Sprache auf Palmblättern festgehalten wurde. Leider wurden diese wertvollen Dokumente im Jahr 1767 in dem Krieg zwischen Burma und Thailand zum großen Teil vernichtet. Nur kleine Teile sind erhalten geblieben.

Rattanakosin Periode:
Im Jahr 1778 seiner Majestät König Pra Bat Som Det Pra Put Ta Yot Fa Chulalok (König Rama I) wurden Medikamente und Joga „Rü Si Dat Ton“ in Stein eingraviert.

Seine Majestät König Pra Bat Som Det Pra Nang Grau Jau Yu Hua (Rama III) ließ die Reste der Palmblätter wieder restaurieren und die Texte und Zeichnungen in die Wände des Tempels WAT PHO eingravieren. So ist dort bis jetzt die renommierteste Massageschule für die Traditionelle Thaimassage. Somit legte er die Grundlage für die Weitergabe des Wissens an die Bevölkerung Thailands.

Aus dem Memorandum von Monsieur La Loubère in der Zeit Seiner Majestät König Rama V entstand eine medizinische Reform. Krom Mün Phubodie Ratcha Harüthai, Krom Mün Aksornsarn Sophon und Luang Sara Prasert hatten ein offizielles Buch über die Traditionelle Thaimassage zusammengefasst. Das Buch wurde als Lehrbuch für die im dritten Jahr gelernten Medizinschüler in der ersten thailändischen Medizinschule benutzt. Leider wurde die Schule später grundlos geschlossen.

Der bekannteste Masseur in der Zeit Seiner Majestät König Chulalongkorn und Seiner Majestät Vajiravoudh war „Mor In Thewada“. Er war der beste Masseur des Königshauses. Seine Massagekunst wurde an seinem Sohn, Mor Chid Detphan, weiter gegeben,
so, dass er seine Schüler unterrichten konnte. Somit wurde die Traditionelle Thaimassage zu diesem Zeitpunkt als Volksmedizin für ca.30 Jahren bekannt

Bedeutung und Schwerpunkt der traditionelle Thai Massage

Die traditionelle Thai Massage ist in Thailand unter dem Namen „Nuad Phaen Boran“ bekannt. Die Massage gilt als Heilmittel für die Gesundheit.. Die Massagetechnik umfasst Druckpunkte, Reiben, sanfte Dehnungen, Streckpositionen, Abtupfen, achtsame Berührung und Dampf mit Kräutern.

Das Fundament der Traditionellen Thaimassage wird nach der Methode der zehn Hauptenergielinien und 72000 Nebenenergielinien bearbeitet.

  

In der Traditionellen Thai-Massage gibt es zwei Formen:
1. Allgemeine Massagekennt man unter dem Namen „Nuad Chaloey Sak“ oder Volksmassage. Diese Massagetechnik ist seit Generation weitverbreitet. Sie ist die Volkskultur des Landes. Die Techniken werden allerdings anhand der Methode der zehn Energielinien, wie sie an den Wänden des Tempels WAT PHO geschrieben sind, angewendet. Die Volksmassage ist in der Familie, im Freundkreis und der Kommune sehr beliebt. Während der Sitzung benutzt der Masseur seine Daumen, Handballen, Ellenbogen, Oberarme und Füße um Druck und sanfte Dehnung auszuüben. Die Volksmassage gibt es überall in Thailand. Sie ist sowohl bei Thais als auch Touristen bekannt.

2. Die königliche Massage ist für König und Königsfamilie. Diese Methode wird sehr selten eingesetzt. Nur qualifizierte und ausgesuchte Schüler dürfen die königliche Massage erlernen. Der ausgebildete Masseur wird nicht nur die Massage Methode lernen, sondern er lernt auch das gute Benehmen gegenüber dem Empfänger. Der Masseur darf nur seine Hände und Daumen benutzen, so dass er den Druck beim Massieren kontrollieren kann. Er soll eine gewisse Distanz zum Empfänger einhalten. Man sagte:“Seine Atmung darf den Körper des Empfängers nicht berühren“.
Der königliche Masseur war damals eine vertraute Person des Könighauses. Deshalb gab es ein königliches Massageamt. Die Masseure wurden als Beamte in hohem Rang bezeichnet.

Quellen:
Herzlichen Dank an
den Verein des Khon Rak Pho Kae,
das Lehrbuch der Massage, Tempel Chetuphon(Wat Pho),
den Verein der traditionellen Thai-Massage
und meine Lehrer, die mir die Traditionelle Thai-Massage unterrichteten.
Ich werde mein Wissen an die thailändischen und ausländischen Interessenten weitergeben, um die Traditionelle Thaimassage weiter zu pflegen und zu verbreiten.

Hochachtungsvoll
Bangon Doerfler